Zusatzausbildungen:

Bobath

Bobath ist ein problemlösender Ansatz in der Befundaufnahme und Behandlung von Leuten mit neurologischen Erkrankungen

Bobath

Ziel dabei ist eine größtmögliche Selbständigkeit im Alltag des Patienten zu ermöglichen.

Das Konzept beruht auf der Fähigkeit des Nervensystems ein Leben lang zu lernen (Plastizität des Gehirns). Das äußert sich in einer Verbesserung motorischer Fähigkeiten wie z.B. Reduzierung von Gangunsicherheiten, Selbständigkeit in der Alltagsbewältigung… 

Forced Use

Forced Use, Constraint Induced Movement Therapie, Taubsches Training:

Die Forced Use Therapie wurde von dem Amerikaner Edward Taub für Patienten nach einem Schlaganfall oder einer Kopfverletzung entwickelt. Dabei kommt es zu einem „erzwungenem Gebrauch“ der betroffenen Extremität welches bedeutet, dass die betroffene Extremität gezwungen wird im Alltag genutzt zu werden.

Das kann über eine Schlinge, Bandage oder spezielle Übungen erzielt werden.  

PNF

PNF steht für Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (Bewegungsanleitung).

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation am Beispiel Becken
PNF

In der Therapie werden Rezeptoren in den Gelenken, Muskeln und Sehnen durch gezielte Stimulation angeregt und aktiviert. Durch diese Stimulation wird die Wahrnehmung gefördert welche entscheidend für die Bewegungsorganisation ist. 

PNF hat seinen Ursprungsort im schönen Kalifornien. Ich durfte für 6 Monate am Kaiser Permanente Hospital arbeiten und dieses Konzept dort lernen und anwenden. 

Spiegeltherapie

Die Spiegeltherapie spricht gezielt Hirnregionen an, die einen positiven Einfluss auf Rehabilitation, Bewegung und Schmerzempfinden haben. Im Gehirn entsteht durch die optische Illusion der Eindruck, die betroffene Seite könne wieder normal bewegt und kontrolliert werden. Ihre Wirkungsweise liegt in der Lernfähigkeit unseres Gehirns (Plastizität). Diese Therapieform wird hauptsächlich bei Phantomschmerz nach Amputation, Schlaganfall, CRPS (Complex Regional Schmerz Syndrom, Sudeck) oder auch bei einer Nervenverletzung angewandt.

Rota für Kinder und Erwachsene

Die Rota Therapie ist für Menschen jeden Alters. Durch Übungen die eine Rotation der Wirbelsäule, als auch Rotation des Körpers um seine Achsen im Raum beinhaltet, wird das Gehirn angeregt, die Körperspannungen optimal zu regulieren.

Die Rota Therapie unterstützt bei zu hoher oder niedriger Körperspannung (Hypotonus, Hypertonus), Wahrnehmungsverarbeitungsschwäche, Koordinationsstörung, Spastik, Verdauungsstörung, Konzentrationsschwäche… Neben einem individuell abgestimmten Übungsprogramm erhalten Eltern und Kinder wertvolle Tipps und Anleitungen für die Gestaltung des Alltags. Wichtig ist das die angeleiteten Übungen regelmäßig selbständig durchgeführt werden.    

Spiraldynamik

Spiraldynamik ist ein dreidimensionales Bewegungskonzept, das gesunde Bewegung erklärbar, erfahrbar und lehrbar macht. 

Das Konzept wird in der Prävention und Rehabilitation angewendet. Hierbei kommt es zu einfachen Übungen für die Wahrnehmung, Kräftigung und Mobilisierung die in den Alltag integriert werden sollen. 

Dieses Bewegungskonzept ist für Kindern und Erwachsenen mit verschiedenen orthopädischen Erkrankungen (Rückenschmerzen, Schulter, Hüft oder Kniegelenksprobleme) und auch neurologischen Erkrankungen (Hemiparese, M.Parkinson, MS) nutzbar.

Atemtherapie

Die Atemtherapie umfasst Übungen und Techniken, die dem Patienten die Atmung erleichtern. Krankheiten die zu einer gestörten Atemfunktion führen werden damit behandelt. 

In der Nachsorge von Post Covid Patienten ist die Atemtherapie ein wichtiger Bestandteil.

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie dient der Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats. Sie befasst sich vorwiegend mit der Behandlung von Problemen im Gelenk, Muskel und Nervensystem und den daraus entstehenden Schmerzen.

Triggerpunkttherapie

Die Triggerpunkttherapie bezeichnet eine spezielle Form der Druckmassage, bei welcher Schmerzpunkte gezielt gelöst werden. Dabei handelt es sich um lokal verhärtete Sehnen- und Muskelpunkte, die nicht nur einen lokalen Schmerz auslösen, sondern auch ausstrahlende Schmerzen verursachen können.

 

Weiter Ausbildungsschwerpunkte

  • Halliwick
  • Kinderyoga
  • Sensorische Integration
  • Pilates
  • regelmäßig Updates für Long Covid und Post Covid Nachsorge auf Basis von aktuellen Studien.

Diverse kleine Fortbildungen, Webinare, Kongresse zum Thema Neurologie, Long und Post COVID und  Geriatrie. 

Mit dieser Vielfalt an verschiedenen Therapieansätzen machen wir uns gemeinsam auf den Weg ihren persönlichen Therapieerfolg zu erreichen.